Blasenleiden

Anwendung(en)

Wintergrün, Rundblättriges,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Wunden, Epilepsie, Blasenleiden,
Beschreibung:
Bei Wunden äußerlich anwenden.

Kamille, Echte, Bärentraube, Echte-, Goldrute, Echte, Johanniskraut, Durchlöchertes,  Tinktur

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blasenleiden, Blase, Blasenentzündung,
Beschreibung:
Kamille D3, und andere Urtinkturen zu gleichen Teilen mischen.
10 Tropfen 3x täglich

Hirschzunge,  Tee

Leimkraut, Aufgeblasenes,  Rohkost

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
anhaltender Harndrang, Blasenleiden,
Beschreibung:
Frische Blätter gedünstet mit Reis, oder
Blüten in den Salat geben, oder
Wurzel gebraten zum Gemüse, oder
Variationen nach eigenem Geschmack..

Knäuelgras, Wiesen,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Nierenleiden, Blasenleiden,
Beschreibung:
ausköcheln

Vogelknöterich, Gewöhnlicher,  Tee

Labkraut, Weißes Klett-,  Tee

Linde, Sommer-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Augenleiden, Erkältung, Blasenleiden, Hautpflege, Krämpfe, Fieber, Schlafstörungen, Husten, Nierenentzündung, Drüsenleiden, Rheuma,
Beschreibung:
Bei beanspruchten Augen Kompressen machen, für Hautunreinheiten ein Dampfbad bereiten.

Ziest, Aufrechter,  Tee

Mädesüß, Echtes,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Prostataleiden, Erkältung, Blasenleiden, Schmerzen, Fieber, Kopfschmerzen, Rheuma,
Beschreibung:
Die Anwendung ist auch als Tinktur möglich.

Brennessel, Große,  Tee

Holunder, Zwerg-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blasenleiden, Venenleiden, Nierenleiden, zu schwache Menstruation, Verstopfung, Krampfadern, Arterienverkalkung, Hämorrhoiden,
Beschreibung:
Gutes Abführmittel,
sonst aber besser nach einem ungiftigen, auch gut geeignetem, Kräutlein suchen....
leicht giftig!

Leberblümchen, Echtes,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blasenleiden, Milzleiden, Nierenleiden, Gelbsucht, Leberleiden, Rheuma,
Beschreibung:
Scharfe ätzende Stoffe, die eine Entzündung erzeugen, um eine chronische Entzündung (Rheuma) zu heilen.
Für Leber und Milzleiden auch mit anderen Kräutern zum Tee mischen.
Für den Tee getrocknet verwenden, gering dosieren!

Wiesenknopf, Kleiner,  Wildgemüse

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blasenleiden, Durchfall, Nierenleiden, innere Blutungen,

Pappel, Schwarz-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Hauterkrankung, Erkältung, Blasenleiden, Blähungen, Verdauungsstörung, Bronchitis, Nebenhöhlenentzündung, Krampfadern, Schnupfen, Prostataprobleme,
Beschreibung:
oder/und Inhalation
bei Hautproblemen ein Bad bereiten.

Labkraut, Weißes Klett-,  Rohkost

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Ausschlag, Blasenleiden, Nierenleiden, Gelenksrheuma, Lymphsystem, Wassersucht, Flechten, Fieber, Durchfall, Leberleiden, Hautkrebs, Schilddrüsenleiden,
Beschreibung:
junge Tribspitzen zum Salat mischen

Hauhechel, Kriechender,  Tee

Pastinak, Echter,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Empfängnisverhütung, Blasenleiden, Magen,

Berberitze, Echte,  Homöopathie

Gurke,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Nierenleiden, Blasenleiden,

Lungenkraut, Echtes,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutungen, Blasenleiden, Brustschmerzen, Bronchitis, Halsschmerzen, Husten, Durchfall, Lunge, Kehlkopfentzündung, Atmungsorgane, Heiserkeit,
Beschreibung:
2 TL getrocknetes Kraut für 1/4L kochendes Wasser. 10 min. ziehen.
3x täglich 1 Tasse sind ausreichend!

Wald-Bingelkraut,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Säuremangel, Verstopfung, Blasenleiden, Altersschwäche, Verdauungsstörung,
Beschreibung:
Nur in Teemischungen verwenden! Niedrige Dosierung!

Birke, Hänge-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Blasenleiden, Niere, Nierenleiden, Nierengrieß, Wassersucht, Nierenerkrankung, Gicht, Cellulitis, Entschlackung, Nierenbeckenentzündung, Nierenbeschwerden, Nierenentzündung, Rheuma, Blasenentzündung,
Beschreibung:
und Schlifni´s Teenummern 1 - 50!
Teekur:
3 Wochen Tee, 3 Wochen Pause,wieder 3 Wochen dann andere Teemischungen.

Weidenröschen, Kleinblütiges,  Tee

Labkraut, Echtes,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Leber, Blutreinigung, Ausschlag, Blasenleiden, Niere, Lymphsystem, Krämpfe, Wassersucht, Flechten, Fieber, Durchfall, Depression, Gicht, Verstimmungen, Nervenleiden, Schilddrüsenleiden, Rheuma,
Beschreibung:
Bei Schilddrüsenleiden immer einen Arzt hinzuziehen!

Alant, Echter,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blasenleiden, Altersschwäche, Verdauungsstörung, Rekonvaleszenz, Entzündungen, Husten, Diabetes, Ekzeme, Säureüberschuß, Eisenmangel,
Beschreibung:
Wurzel in kleinen Stücken trocknen lassen, dann kalt ansetzen und 5 - 10 min leicht köcheln lassen.
Bei Hautproblemen äußerlich als Waschungen anwenden.

Heckenrose,  Tee

Spargel, Gemüse-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Herzmuskelschwäche, Blasenleiden, Herzschwäche, Nierenleiden, Leberleiden,
Beschreibung:
Kann auch frisch als Gemüse gegessen werden.
Bei kurmäßiger Anwendung viel trinken, da Harnsäure gelöst wird und ausgeschwemmt werden muss.

Tragant, Süßholzblättriger,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Schwäche, Blasenleiden,

Vogelmiere, Gewöhnliche,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Augenleiden, entzündete Augen, Ausschlag, Blasenleiden, müde Augen, Venenleiden, Würmer, innere Blutungen, Flechten, Husten, Lungenleiden,
Beschreibung:
Innerlich und/oder äußerlich anwenden

Breitwegerich,  Wildgemüse

Hirtentäschel, Gewöhnliches,  Tinktur

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Ruhr, zu starke Menstruation, lockere Zähne, Steinleiden, Blutungen, Schlaganfall, Blasenleiden, Gebärmutterblutungen, Durchfall,
Beschreibung:
Die Tinktur kann äußerlich eingerieben werden, oder/und auch innerlich mit Wasser verdünnt eingenommen werden.
Bei lockeren Zähnen mit dem Tee spülen.
Bei Schlaganfall gemeinsam mit Meisterwurz verwenden.

Eibisch, Echter,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Übersäuerung, Erkältung, Blasenleiden, Darmentzündung, trockene Schleimhäute, Halsentzündung, Magenentzündung, Sodbrennen, Husten, Durchfall,
Beschreibung:
Kalt ansetzen!
Wenn der Husten trocken ist und schon länger anhält sind auch Saponine nötig!

Heckenrose,  Tee

Goldrute, Echte,  Tee

Preiselbeere,  Tee

Kornblume,  Tee

Ackerstiefmütterchen, Gewöhnliches,  Tee

Judenkirsche,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Augenleiden, Steinleiden, Blasenleiden, Nierenleiden, Gicht, Nerven, Wassersucht, Fieber, Ohrenleiden, Rheuma,
Beschreibung:
Physalis ist auch frisch eßbar, oder als Saft zubereitet schmackhaft!

Hirtentäschel, Gewöhnliches,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Ruhr, zu starke Menstruation, lockere Zähne, Steinleiden, Blutungen, Schlaganfall, Blasenleiden, Gebärmutterblutungen, Durchfall,
Beschreibung:
Auch ein Wadenwickel mit dem Tee ist möglich um Blutungen zu stoppen.

Eibisch, Echter, Lein, Echter, Malve, Wilde,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blasenleiden, Blase, Blasenentzündung,

Goldrute, Echte,  Tee

Preiselbeere,  Marmelade

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Wassersucht, Steinleiden, Blasenleiden, Blasenentzündung,
Beschreibung:
Auch eine Saftpressung und/oder eine Kompott-Einkochung ist möglich und schmackhaft!

Bärentraube, Echte-,  Tee

Esche, Gewöhnliche,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Gicht, Blasenleiden, Rheuma,

Steinklee, Echter,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Knoten, Blasenleiden, Nierenleiden, Mittelohrentzündung, Fieber, Augenentzündung, Geschwüre, Wundbehandlung, Lungenleiden,
Beschreibung:
Bei Geschwüren und Knoten einen Umschlag bereiten:
getrocknete Kräuter über Dampf erweichen und zwischen 2 Tüchern auflegen. - Eine mehrfache Anwendung ist möglich.
Bei Augenentzündung  die Augen im Tee baden.

Bruchkraut, Glattes,  Tee

Eiche, Stiel-,  Abkochung

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Hauterkrankung, Blasenleiden, Schleimhautentzündungen, Bindehautentzündung, Schuppenflechte, Durchfall, Hämorrhoiden, Ekzeme, Frostschäden, Blutungen, Zahnfleischprobleme, Venenleiden, Weißfluß,
Beschreibung:
Bei Hauterkrankungen als Badekraut verwenden.
Bei innerlicher Anwendung kalt zustellen, kurz aufkochen lassen und abseihen.

Eibisch, Echter,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Durchfall, Blasenleiden,

Wiesen-Labkraut, Kleines,  Tee

Odermennig, Echter,  Tee

Rezept(e)

Gundelrebe, Gewöhnliche,  Saft

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Harnverhaltung, Steinleiden, Leberschwellung, chronischer Schnupfen, Blasenleiden, Ohrschleim, Grippe, eitriger Harn, Nierenerkrankung, Ohrensausen, chronischer Husten, Lunge,
Beschreibung:
Der Saft wird aus frischen Blättern bereitet. Man kann sich auch aus den frischen oder getrockneten Blättern Tee bereiten.
Der Saft schmeckt gut, wenn man ihn zu gleichen Teilen mit Milch oder Joghurt verrührt.
Kinder 3x 1EL Erwachsene 3x3EL

Wacholder, Zwerg-, Wermut, Echter, Heckenrose,  Tinktur

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blasenleiden,
Beschreibung:
3x 10 - 20 Tropfen pro Tag einnehmen.