Gurke

lat. Name: Cucumis sativus
Familie: Cucurbitaceae / Kürbisgewächse
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: einjaehrig
Gebrauch: volkskundlich gebrauchte Heilpflanze, Nahrungs- und Genussmittel,
Standort: Kulturpflanze
Blätter: fünfeckig, behaart, herzförmig, Ranken in Blattachseln
Blüte: gestielt, becherförmige Kelchröhre
Wachstum: bis zu 4m lang kriechend oder kletternd, Panzerbeere
Blütezeit: Juni bis August
Eigenschaften: harnsäuretreibend, wurmtreibend, bauchspeicheldrüseentlastend, entzündungshemmend, kühlend,
Inhaltsstoffe: Wasser, Öl,
Allgemeines:
Gurken haben in Indien eine lange Tradition.
Sie werden auch in der Kosmetik gerne genutzt.

Anwendung(en) Gurke

Umschlag

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Geschwüre, Entzündungen,
Beschreibung:

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blasenleiden, Nierenleiden,