Halsentzündung

Anwendung(en)

Lärche,  Creme

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Halsentzündung, Bronchitis, Nierenbeckenentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Brust, Schnupfen, eingezogene Späne,
Beschreibung:
Als Zugsalbe verwendbar.

Wiesenglockenblume,  Abkochung

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Halsentzündung, Angina,
Beschreibung:
Gurgeln

Lärche,  Inhalation

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Halsentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Stirnhöhlenentzündung, Brust, Schnupfen,
Beschreibung:
Harz in Wasser aufkochen lassen und einatmen.

Wiesensalbei,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Halsentzündung,

Eisenhut, Blauer,  Homöopathie

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
akute Krankheiten, Angstzustände, Schock, Schüttelfrost, stürmische Erkältung, akute Grippe, Neuralgie, Halsentzündung, Trigeminusneuralgie, Erkältung, starker Speichelfluß, Nervenschmerzen, Todesangst, Grippe, trockenes Fieber, Panikattacke, Herzinfarkt, Ausfrierung,
Beschreibung:
Bei Krankheiten mit Schweißbildung soll dieses Mittel nicht mehr verwendet werden. Dann besser Belladonna oder Brionia verwenden.
DAS Schockmittel, auch wenn der Schock schon länger zurückliegt.
Angezeigt bei:
heiße Hände, kalte Füße, Durst auf kalte Getränke, heiße Augen und Ohren.

Salbei, Echter,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Zahnfleischprobleme, Blähungen, Darmbeschwerden, Hautpflege, Altersschwäche, Halsentzündung, Nachtschweiß, Schwitzen, Entzündungen, Magen, Abstillen, Angina,
Beschreibung:
Je nach Anwendungsgebiet auch zum Gurgeln verwenden.

Eibisch, Echter,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Übersäuerung, Erkältung, Blasenleiden, Darmentzündung, trockene Schleimhäute, Halsentzündung, Magenentzündung, Sodbrennen, Husten, Durchfall,
Beschreibung:
Kalt ansetzen!
Wenn der Husten trocken ist und schon länger anhält sind auch Saponine nötig!

Skabiosen-Flockenblume,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Halsentzündung, Flechten, Ausschlag,

Fichte, Gemeine,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Lungenerkrankung, chronische Hauterkrankung, Halsentzündung, Entzündungen im Rachenraum, Harnsäure, Husten, Nierenentzündung, Blasenentzündung,
Beschreibung:
Frische, junge Nadeln können auch Salaten beigemengt werden und roh gegessen werden.

Mispel,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Halsentzündung, Entzündungen im Rachenraum, Entzündungen im Mund,
Beschreibung:
gurgeln

Sanikel,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Magengeschwüre, Wunden, Asthma, Halsentzündung, Halsschmerzen, Darmgeschwüre, Lungenerkrankung, innere Blutungen, Appetitlosigkeit, Operationen, Husten, Wundbehandlung, Atemwegserkrankung,
Beschreibung:
Bei Operationen beginnt man 14 Tage vorher mit 2-3 Tassen pro Tag. Danach auch äußerlich als Salbe auf die Wunden auftragen. (Tinktur in Wundsalbe einkochen )

Bei Halsschmerzen und Entzündungen im Hals- Rachenraum Tee zum Gurgeln verwenden.

Erle, Schwarz-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Halsentzündung, Entzündungen im Rachenraum,
Beschreibung:
Gurgeln!

Zwiebel, Sommer-,  Sirup

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Halsentzündung, Schnupfen, Husten,
Beschreibung:
Zwiebel ein paar Stunden mit Kandis und Honig ausziehen lassen.
Bei Schnupfen zum Schlafen geschnittene Zwiebel neben das Bett stellen.

Rezept(e)

Odermennig, Echter, Salbei, Echter, Gundelrebe, Gewöhnliche,  Tee