Birke, Hänge-

lat. Name: Betula pendula
Familie: Betulaceae / Birkengewächse
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Volksnamen: Weißbirke, Sandbirke,
Arten: Moorbirke, Zwergbirke
Gebrauch: pharmazeutisch gebrauchte Heilplflanze, homoeopathische Heilpflanze, volkskundlich gebrauchte Heilpflanze,
Standort: neben Bächen, in Bergen, Tundragegend trocken, einfach zu halten
Blätter: doppelt gezähnt, spitz zulaufend, weich
Blüte: Kätzchen
Wachstum: kann Kälte gut vertragen, bis 1900m, 90 bis 120 Jahre alt, Nüsschen
Blütezeit: April bis Mai
Sammelzeit: März bis April
Eigenschaften: entschlackend, ausschwemmend, ausscheidend, entwässernd, nierenentlastend, nierenanregend, stoffwechselanregend, anregend, zellenverjüngend, leberanregend,
Inhaltsstoffe: Vitamin C, Gerbstoffe, Betulin, Säuren, Flavonoide, Bitterstoffe, Saponine,
Allgemeines:
Eines von Ignaz Schlifni`s Grundkräutern!
Der Nieren- und Blasentee!
Birke bedeutet "Hell"
Ein 20m hoher Baum verdunstet am Tag 70 l Wasser
5 bis 6-fache Steigerung der Harnmenge möglich - Keime können sich nicht so gut an der Blasenwand ansetzen.
Pollen können Heuschnupfen / Allergiker beeinträchtigen.
Birkenpapier eignet sich auch zum Schreiben.
Pulverisierte Blätter lassen sich als Mehlstreckmittel verwenden.

Anwendung(en) Birke, Hänge-

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Blasenleiden, Niere, Nierenleiden, Nierengrieß, Wassersucht, Nierenerkrankung, Gicht, Cellulitis, Entschlackung, Nierenbeckenentzündung, Nierenbeschwerden, Nierenentzündung, Rheuma, Blasenentzündung,
Beschreibung:
und Schlifni´s Teenummern 1 - 50!
Teekur:
3 Wochen Tee, 3 Wochen Pause,wieder 3 Wochen dann andere Teemischungen.

Rohkost

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Frühjahrsmüdigkeit,
Beschreibung:
Frische, junge Blätter in den Salat!

Saft

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Entschlackung, Entgiftung,
Beschreibung:
Beim Austreiben des Baumes bleistiftdick ca. 3 bis 4 cm anbohren. Strohhalm reinstecken, Gefäß unterstellen und austretenden Saft auffangen (bis zu 3 bis 4l möglich). Loch danach wieder mit Baumharz verschließen!
Viel dazu trinken. Vorsicht bei Gicht!

Gemmotherapie

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, geistige Übermüdung, Gicht, Hüftgelenksarthrose, Blasenentzündung,

Rezept(e) Birke, Hänge-

Gichttee

Tee
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Gichtanfälle, Gicht,

Haarwasser

Alkoholauszug
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Haarwäsche, Kosmetik,

Frühlingssalat

Salat
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Frühjahrsmüdigkeit,
Beschreibung:
Zu gleichen Teilen Blätter mit Salatdressing übergießen.
Mit den Blüten von Gänseblümchen und Gundelrebe verzieren.