Kornblume

lat. Name: Centaurea cyanus
Familie: Asteraceae / Korbblütler
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: einjaehrig
Volksnamen: Zyane,
Gebrauch: pharmazeutisch gebrauchte Heilplflanze, volkskundlich gebrauchte Heilpflanze,
Standort: Kornfelder, trocken
Blätter: weißlich, lineare Blätter, Blattunterseite behaart
Blüte: hellblaue Röhrenblüten, Hüllblätter ähnlich Flockenblume
Blütezeit: Mai bis Juli
Sammelzeit: Mai bis Juli
Eigenschaften: harntreibend, stärkend,
Inhaltsstoffe: Anthocyan, Flavonoide, Schleimstoffe, Bitterstoffe, Salze, Saponine, Farbstoffe,
Hildegardvonbingen: Vortrefflich gegen rote Augen, Wunden und Schäden (hitzige Krankheiten).
Allgemeines:
centau= Heilkundiger  Pferd-Mann

cyan= blau, anthos = Blume

Blüten antrockenen und zum Ffertigtrocknen zwischen zwei Blättern bügeln, oder Schnelltrocknen. Schmuckdroge in Tees.
Extrakte aus den Blüten werden in Schampoos und Haarspülungen verwendet.
Keine große Heilpflanze

Anwendung(en) Kornblume

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blasenleiden, Nierenleiden, Gelbsucht, Abmagerung, Wassersucht, Husten, Kopfschmerzen,

Bad

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Augenleiden, Augenreizung, Augenentzündung,
Beschreibung:
Augenbäder oder eintropfen.