Blutreinigung

Anwendung(en)

Hohlzahn, Stechender,  Abkochung

Malve, Wilde,  Tee

Spitzwegerich,  Rohkost

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Lunge, Abmagerung,
Beschreibung:
Samen in Butter einrühren, in den Salat oder in den Brotteig mischen.
Nach belieben Blätter ins Gemüse mischen, in den Salat oder zu Spinat verkochen...

Fichte, Gemeine,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Lungenerkrankung, chronische Hauterkrankung, Halsentzündung, Entzündungen im Rachenraum, Harnsäure, Husten, Nierenentzündung, Blasenentzündung,
Beschreibung:
Frische, junge Nadeln können auch Salaten beigemengt werden und roh gegessen werden.

Weißdorn, Eingriffeliger,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Herzinsuffizienz, Erhöhter Blutdruck, Schlaganfall, Herzklopfen, Herzleiden, niedriger Blutdruck, Herzrhythmusstörungen, zu wenig durchblutete Herzgefäße, Herzmuskelschwäche, Herzinfarkt, Herzschwäche,
Beschreibung:
Wirkung tritt erst nach 6 - 8 Wochen ein!
Auch eine Tinktur gemischt aus Blüten, Blättern, Beeren und Rinde ist möglich.

Labkraut, Weißes Klett-,  Tee

Vogelmiere, Gewöhnliche,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Augenleiden, entzündete Augen, Ausschlag, Blasenleiden, müde Augen, Venenleiden, Würmer, innere Blutungen, Flechten, Husten, Lungenleiden,
Beschreibung:
Innerlich und/oder äußerlich anwenden

Ringelblume, Garten-,  Tee

Föhre, Rot-,  Tee

Holunder, Schwarzer,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Fieber, Entzündungen, Insektenstiche,

Labkraut, Weißes Klett-,  Rohkost

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Ausschlag, Blasenleiden, Nierenleiden, Gelenksrheuma, Lymphsystem, Wassersucht, Flechten, Fieber, Durchfall, Leberleiden, Hautkrebs, Schilddrüsenleiden,
Beschreibung:
junge Tribspitzen zum Salat mischen

Ackerstiefmütterchen, Gewöhnliches,  Tee

Walnuss, Echte,  Tee

Guter Heinrich,  Rohkost

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Verstopfung, Bronchitis, Husten, Lunge, Asthma,
Beschreibung:
Die Blätter kann man milchsauer einlegen (wie Sauerkraut), oder wie Spinat zubereiten.
Die Samen eignen sich als Brotgewürz.
Die Blütensprossen kann man wie Spargel zubereiten, oder in Teig ausbacken.
Aus der Wurzel kann ein Konfekt bereitet werden, das nach Erdnussbutter schmeckt.

Birke, Hänge-,  Gemmotherapie

Brennessel, Große,  Tee

Judenkirsche,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Augenleiden, Steinleiden, Blasenleiden, Nierenleiden, Gicht, Nerven, Wassersucht, Fieber, Ohrenleiden, Rheuma,
Beschreibung:
Physalis ist auch frisch eßbar, oder als Saft zubereitet schmackhaft!

Wundklee, Echter,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Wunden, Blutreinigung, zu starke Menstruation,
Beschreibung:
Bei Wunden äußerlich für Waschungen.

Vogelknöterich, Gewöhnlicher,  Tee

Acker-Kratzdistel,  Rohkost

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Krebs, Blutreinigung,
Beschreibung:
Blüten als Gemüse.

Kreuzdorn, Puriger-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Verstopfung, Entschlackung,
Beschreibung:
kein Dauergebrauch, leicht giftig

Allermannsharnisch,  Rohkost

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Blutungen, Blähungen, Darmbeschwerden,
Beschreibung:
Frisch aufs Butterbrot oder in den Salat...

Wacholder, Heide-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Ausschlag, Blähungen, Altersschwäche, Gelenksrheuma, Asthma, Verdauungsstörung, Kreislaufstörung, Lungenleiden, Harnwegsinfektion, Erkältung, Leberleiden, Grippe, Appetitlosigkeit, Blutarmut, Husten,
Beschreibung:
Bei Lungenleiden auch Inhalationen möglich. Bäder bei Ausschlägen.

Birke, Hänge-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Blasenleiden, Niere, Nierenleiden, Nierengrieß, Wassersucht, Nierenerkrankung, Gicht, Cellulitis, Entschlackung, Nierenbeckenentzündung, Nierenbeschwerden, Nierenentzündung, Rheuma, Blasenentzündung,
Beschreibung:
und Schlifni´s Teenummern 1 - 50!
Teekur:
3 Wochen Tee, 3 Wochen Pause,wieder 3 Wochen dann andere Teemischungen.

Edel-Gamander,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Darm, Unterleibsorgane, Gicht, Milz, Nervenleiden, Magen, Rheuma,
Beschreibung:
Vorsicht bei schwangeren Frauen! Edel-Gamander ist geburtsfördernd!
Anwendung als Sitzbad bei ausbleibender Menstruation.

Heckenrose,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Lungenerkrankung, Haut, Immunschwäche, Blasensteine, Nierensteine, Arthrose, Krebsvorbeugung,
Beschreibung:
Früchte halbieren, antrocknen lassen, Samen auskratzen, fertig trocknen und naschen, oder Tee daraus kochen.
Besondere Wirkung bei Dickdarmkrebsvorbeugung.
Bei Lungenerkrankung zusammen mit Ackerschachtelhalm.

Weißklee,  Tee

Schilf, Gewöhnliches,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Fieber,

Birke, Hänge-,  Saft

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Entschlackung, Entgiftung,
Beschreibung:
Beim Austreiben des Baumes bleistiftdick ca. 3 bis 4 cm anbohren. Strohhalm reinstecken, Gefäß unterstellen und austretenden Saft auffangen (bis zu 3 bis 4l möglich). Loch danach wieder mit Baumharz verschließen!
Viel dazu trinken. Vorsicht bei Gicht!

Labkraut, Echtes,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Leber, Blutreinigung, Ausschlag, Blasenleiden, Niere, Lymphsystem, Krämpfe, Wassersucht, Flechten, Fieber, Durchfall, Depression, Gicht, Verstimmungen, Nervenleiden, Schilddrüsenleiden, Rheuma,
Beschreibung:
Bei Schilddrüsenleiden immer einen Arzt hinzuziehen!

Karde, Wilde,  Auszug

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Darmbeschwerden, Appetitlosigkeit, Wassersucht, Fieber, Magenverstimmung, Borreliose, Abszesse, Akne,
Beschreibung:
40 %- 50% Alkohol reichen zur Essenzherstellung
Erstreaktionen (Ausschlag) sind möglich und erwünscht, da das Mittel also wirkt und etwas in Gang bringt.
Laut Storl soll man zur Borreliosebekämpfung 3x1 EL für 3 Monate einnehmen.
Buchtipp: Borreliose natürlich heilen

Spitzwegerich,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Husten, Wundbehandlung, Hepatitis C, Lunge, Abmagerung,

Pastinak, Echter,  Abkochung

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Magenschmerzen,

Wermut, Echter,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Leber, Blutreinigung, Erhöhter Blutdruck, Darm, Magengeschwüre, Blähungen, Würmer, Altersschwäche, Krämpfe, Harnsäure, Galle, Durchfall, Darmgeschwüre, Übersäuerung, Verdauungsorgane, innere Blutungen, Gicht, Zuckerkrankheit, Appetitlosigkeit, Magen, Rheuma,
Beschreibung:
2-3 Tassen am Tag trinken. Dazu nur wenig Kraut verwenden und nur kurz überbrühen.
Auch die Herstellung und Einnahme einer Tinktur ist möglich.

Wiesen-Labkraut, Kleines,  Tee

Rezept(e)

Brunnenkresse, Falsche, Gänseblümchen, Ausdauerndes, Brennessel, Große, Birke, Hänge-, Gundelrebe, Gewöhnliche, Schafgarbe, Eigentliche Echt-, Kerbel, Löwenzahn, Wiesen,  Salat

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Frühjahrsmüdigkeit,
Beschreibung:
Zu gleichen Teilen Blätter mit Salatdressing übergießen.
Mit den Blüten von Gänseblümchen und Gundelrebe verzieren.