Nierengrieß

Anwendung(en)

Alpen-Mutterwurz,  Alkoholauszug

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Magenschwäche, Niere, angespannte Nerven, Bänder, Nierengrieß,
Beschreibung:
1 Glas voll geschnittener Wurzel mit 70% Alkohol übergießen und bedecken.
Nach ca. 8 Tagen abseihen, mit Kandiszucker süßen und mit abgekochtem Wasser verdünnen.
Tägl. 1 Schnapsglas trinken.

Hafer, Saat-,  Rohkost

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Harnsäure, Magen, Darmentzündung, Nierenleiden, Nierengrieß, Verdauungsstörung,
Beschreibung:
ins Frühstück mischen oder Haferbrei bereiten.

Goldrute, Echte,  Tee

Birke, Hänge-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Blasenleiden, Niere, Nierenleiden, Nierengrieß, Wassersucht, Nierenerkrankung, Gicht, Cellulitis, Entschlackung, Nierenbeckenentzündung, Nierenbeschwerden, Nierenentzündung, Rheuma, Blasenentzündung,
Beschreibung:
und Schlifni´s Teenummern 1 - 50!
Teekur:
3 Wochen Tee, 3 Wochen Pause,wieder 3 Wochen dann andere Teemischungen.

Löwenzahn, Wiesen,  Pflanze

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Leber, Niere, Nierengrieß, Galle, Hämorrhoiden, Gallensteine, Gelenksprobleme, Steinleiden, Osteoporose, Cellulitis, Verstopfung, Nymphe, Diabetes, Rheuma,
Beschreibung:
Als Wildsalat oder Wildgemüse zu den Speisen reichen.
Am Besten täglich mehrmals einige frische Blätter / Blüten essen.


Rotbuche,  Gemmotherapie

Rezept(e)

Löwenzahn, Wiesen,  Saft

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Leber, Niere, Nierengrieß, Galle, Hämorrhoiden, Gallensteine, Gelenksprobleme, Steinleiden, Osteoporose, Cellulitis, Verstopfung, Nymphe, Diabetes, Rheuma,
Beschreibung:
Die Blätter mit Obst und Spinat im Mixer pürieren und mehrmals täglich davon trinken.

Steinklee, Echter,  Tee