Juckreiz

Anwendung(en)

Ehrenpreis, Echter,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Darm, Schleimhautentzündungen, Gicht, Juckreiz, Milzleiden, Magen, Atemwegserkrankung,
Beschreibung:
Tinktur ist auch möglich.

Leindotter, Saat-,  Öl

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Koliken, Quetschung, Gastritis, blaue Flecken, Verbrennungen, Wunden, Insektenstiche, Darmbeschwerden, Nagelbettentzündungen, Abschürfungen, Juckreiz, Prellungen,
Beschreibung:
äußerlich und innerliche verwendbar.

Hafer, Saat-,  Bad

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Juckreiz, Rheuma, Entzündungen der Haut,
Beschreibung:
100g Stroh in etwa
 2 - 3 l Wasser  20 min auskochen lassen,
dann ins Vollbad geben.

Zitronenmelisse,  Bad

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Juckreiz, Gürtelrose, Schorf,
Beschreibung:
Auch Teilbäder sind möglich, eventuell zusätzlich den Tee trinken.

Berberitze, Echte,  Homöopathie

Bergulme,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
zu starke Menstruation, Verbrennungen, Schleimhautentzündung des Mundes, Flechten, Juckreiz, Durchfall, Ekzeme, Schleimhautentzündung des Halses, gerötete Haut, innere Blutungen, Gicht, Unreine Haut, Rheuma,
Beschreibung:
1/2 TL getrocknete Rinde mit einer Tasse Wasser aufstellen, zum Kochen bringen und ein paar Minuten ziehen lassen.
1 Tasse pro Tag genügt.

Äußerliche Anwendung des Tees für Spülungen und Teilbäder.