Blutungen

Anwendung(en)

Sterndolde, Große,  Abkochung

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Frauenleiden, Verdauungsorgane, Entzündliche Prozesse, Magenschwäche, Blutungen,
Beschreibung:
Auch Tinktur, Pulver, Öl-oder Weinansatz verwendbar.

Ziest, Heil-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
zu starke Menstruation, Blutungen, Gicht, Nerven, Harnsäure, Lungenleiden, Epilepsie, Schilddrüsenleiden, Lähmungen, Rheuma,
Beschreibung:
Auch die Blätter sind verwendbar.

Ackerschachtelhalm,  Saft

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutungen,
Beschreibung:
Den Pressaft trinken stoppt Blutungen.

Heckenrose,  Tee

Lungenkraut, Echtes,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutungen, Blasenleiden, Brustschmerzen, Bronchitis, Halsschmerzen, Husten, Durchfall, Lunge, Kehlkopfentzündung, Atmungsorgane, Heiserkeit,
Beschreibung:
2 TL getrocknetes Kraut für 1/4L kochendes Wasser. 10 min. ziehen.
3x täglich 1 Tasse sind ausreichend!

Schafgarbe, Eigentliche Echt-,  Homöopathie

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Wunde Brustwarzen beim Stillen, helle Blutungen, Varizen, Blähungen, Nasenbluten, Blutungen, Gehirnblutungen, Blutstau im Kopf mit Schmerzen, Erschöpfung, Verletzungen, Bluthusten, Schwangerschaftsvarizen, Afterblutung nach Anstrengung,
Beschreibung:
D1 Verreibung, Globoli oder Tropfen
Angezeigt bei Stöhnen und Seufzen, große Aufregung, Kinder die mit dem Kopf auf Gegenstände schlagen.
Symptome verschlimmern sich bei Kaffee und bei Bewegung
Verbesserung nach Einsetzen der Blutung.

Flieder, Gewöhnlicher,  Tee

Eiche, Stiel-,  Abkochung

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Hauterkrankung, Blasenleiden, Schleimhautentzündungen, Bindehautentzündung, Schuppenflechte, Durchfall, Hämorrhoiden, Ekzeme, Frostschäden, Blutungen, Zahnfleischprobleme, Venenleiden, Weißfluß,
Beschreibung:
Bei Hauterkrankungen als Badekraut verwenden.
Bei innerlicher Anwendung kalt zustellen, kurz aufkochen lassen und abseihen.

Hirtentäschel, Gewöhnliches,  Tinktur

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Ruhr, zu starke Menstruation, lockere Zähne, Steinleiden, Blutungen, Schlaganfall, Blasenleiden, Gebärmutterblutungen, Durchfall,
Beschreibung:
Die Tinktur kann äußerlich eingerieben werden, oder/und auch innerlich mit Wasser verdünnt eingenommen werden.
Bei lockeren Zähnen mit dem Tee spülen.
Bei Schlaganfall gemeinsam mit Meisterwurz verwenden.

Erle, Schwarz-,  Abkochung

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutungen, Mundinfektionen, Krätze, Rheuma,

Hirtentäschel, Gewöhnliches,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Ruhr, zu starke Menstruation, lockere Zähne, Steinleiden, Blutungen, Schlaganfall, Blasenleiden, Gebärmutterblutungen, Durchfall,
Beschreibung:
Auch ein Wadenwickel mit dem Tee ist möglich um Blutungen zu stoppen.

Faulbaum,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Geburtshilfe, Schlaganfall, Schlaflosigkeit, Würmer, Gallenleiden, Fettsucht, Frauenleiden, Arterienverkalkung, Lunge, Blutungen, Sterilität, Leberleiden, Verstopfung, Nervenleiden, Milzleiden, Husten, Weißfluß,
Beschreibung:
in Teemischungen. Je nach Anwendungsgebiet mit anderen Heilpflanzen mischen.

Allermannsharnisch,  Rohkost

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Blutungen, Blähungen, Darmbeschwerden,
Beschreibung:
Frisch aufs Butterbrot oder in den Salat...