Frauenleiden

Anwendung(en)

Fieberklee,  Tee

Gänseblümchen, Ausdauerndes,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Frauenleiden, Weißfluß, Blutarmut,

Sterndolde, Große,  Abkochung

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Frauenleiden, Verdauungsorgane, Entzündliche Prozesse, Magenschwäche, Blutungen,
Beschreibung:
Auch Tinktur, Pulver, Öl-oder Weinansatz verwendbar.

Hopfen,  Tee

Alpen-Steinquendel,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Frauenleiden, Nervenleiden, Schlaflosigkeit,

Himbeere, Echte,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Gebärmutterrückbildung, Geburtshilfe, Erkältung, Ausschlag, Wechseljahre, Nierenleiden, Gebärmuttersenkungsbeschwerden, Frauenleiden, zu schwache Menstruation, Fieber, Durchfall, Dammschnittprophylaxe,
Beschreibung:
Erst in den letzten Wochen der Schwangerschaft trinken!

Nelkenwurz, Echte,  Tee

Kamille, Strahlenlose,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Frauenleiden, Venenleiden, Krampfadern, Hämorrhoiden,
Beschreibung:
Äußerliche Anwendung bei Krampfadern, Venenleiden und Hämorrhoiden.

Schlehdorn,  Tee

Nelkenwurz, Bach-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Entzündungen im Mund, innere Blutungen, Unterleibsorgane, Ohrentzündung, Zahnfleischentzündung, Verdauungsstörung, Abmagerung, Frauenleiden, Fieber, Herzmuskelschwäche, Augenentzündung, Diabetes,
Beschreibung:
Bei Augen-, Ohren- und Zahnfleischentzündungen kann die Wurzel auch äußerlich getragen werden (umhängen).
1 TL Wurzel reicht etwa für eine Tasse. 5 min ausziehen lassen.

Dost, Echter,  Tee

Esche, Gewöhnliche,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Frauenleiden, Fieber, Gicht, Rheuma,

Erdrauch, Echter,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Venenleiden, Unreine Haut, Frauenleiden, Nervenleiden, Flechten, Schuppenflechte, Galle, Hautausschlag,
Beschreibung:
Bei Schuppenflechte nicht nur Tee sondern zusätzlich eine Tinktur (50% - 60% Alkoholauszug) reichen und mit Salbe einschmieren.

Brennessel, Große,  Tee

Weidenröschen, Kleinblütiges,  Tee

Gänsefingerkraut,  Homöopathie

Andorn, Echter,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Leber, Jähzorn, Asthma, Frauenleiden, Lunge, Brust, Eisenmangel, Schwäche, Depression, Venenleiden, Lungenverschleimung, Blutarmut, zu schwache Menstruation, Nervenleiden, angespannte Nerven, Schilddrüsenleiden, Nervosität,
Beschreibung:
Schilddrüsenprobleme immer vorher ärztlich abklären lassen!

Silberweide,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Schlaflosigkeit, Schleimhautentzündungen, Frauenleiden, Fieber, Durchfall, Kopfschmerzen, Erkältung, Malaria, Magen, Verletzungen, Darmerkrankung, Gelenksentzündung, Schweißfüße, Rheuma,
Beschreibung:
innerlich und äußerlich als Bad zu verwenden

Beifuß, Gewöhnlicher,  Tee

Japanischer Staudenknöterich,  Wildgemüse

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Frauenleiden,

Nelkenwurz, Berg-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Entzündungen im Mund, innere Blutungen, Unterleibsorgane, Ohrentzündung, Zahnfleischentzündung, Verdauungsstörung, Abmagerung, Frauenleiden, Fieber, Herzmuskelschwäche, Augenentzündung, Diabetes,
Beschreibung:
Bei Augen-, Ohren- und Zahnfleischentzündungen kann die Wurzel auch äußerlich getragen werden (umhängen).
1 TL Wurzel reicht etwa für eine Tasse. 5 min ausziehen lassen.

Walnuss, Echte,  Tee

Mutterkraut,  Tee

Barbarakraut, Echtes,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Frauenleiden, Übersäuerung, Magenreizung, Krämpfe,

Meisterwurz,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Magengeschwüre, Nierenleiden, Frauenleiden, Bronchitis, Fieber, Gebärmutterkatharr, Bauchspeicheldrüse, Epilepsie, Lungenleiden, Darmgeschwüre, Erkältung, innere Blutungen, Grippe, Appetitlosigkeit,
Beschreibung:
Auch vorbeugend gegen Grippe und Heuschnupfen trinken.

Vogelknöterich, Gewöhnlicher,  Tee

Faulbaum,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Geburtshilfe, Schlaganfall, Schlaflosigkeit, Würmer, Gallenleiden, Fettsucht, Frauenleiden, Arterienverkalkung, Lunge, Blutungen, Sterilität, Leberleiden, Verstopfung, Nervenleiden, Milzleiden, Husten, Weißfluß,
Beschreibung:
in Teemischungen. Je nach Anwendungsgebiet mit anderen Heilpflanzen mischen.

Zitronenmelisse,  Tee

Gold-Fingerkraut,  Tee