Gelenksrheuma

Anwendung(en)

Wacholder, Zwerg-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Geburtshilfe, Ausschlag, Blähungen, Katarrhe, Altersschwäche, Gelenksrheuma, Asthma, Verdauungsstörung, Fettsucht, Abmagerung, Wassersucht, Bronchitis, Kreislaufstörung, Flechten, Lunge, Erkältung, niedriger Blutdruck, Grippe, Appetitlosigkeit, Blutarmut, Säuremangel, zu schwache Menstruation, Lähmungen,
Beschreibung:
Kann bei Flechten und Ausschlägen auch als Bad bereitet werden.
Schwangere und nierenschwache Personen sollten besser eine andere Heilpflanze verwenden.

Malve, Wilde,  Bad

Hauhechel, Kriechender,  Tee

Wacholder, Heide-,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Ausschlag, Blähungen, Altersschwäche, Gelenksrheuma, Asthma, Verdauungsstörung, Kreislaufstörung, Lungenleiden, Harnwegsinfektion, Erkältung, Leberleiden, Grippe, Appetitlosigkeit, Blutarmut, Husten,
Beschreibung:
Bei Lungenleiden auch Inhalationen möglich. Bäder bei Ausschlägen.

Labkraut, Weißes Klett-,  Tee

Labkraut, Weißes Klett-,  Rohkost

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Ausschlag, Blasenleiden, Nierenleiden, Gelenksrheuma, Lymphsystem, Wassersucht, Flechten, Fieber, Durchfall, Leberleiden, Hautkrebs, Schilddrüsenleiden,
Beschreibung:
junge Tribspitzen zum Salat mischen

Kamille, Echte,  Tee

Silberweide,  Gemmotherapie

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Fieber, Gicht, Gelenksrheuma, Rheuma,

Beinwell, Echter,  Tee

Malve, Wilde,  Tee