Schilf, Gewöhnliches

lat. Name: Phragmites australis
Familie: Poaceae / Süßgräser
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Gebrauch: volkskundlich gebrauchte Heilpflanze,
Standort: Seeränder
Blüte: Rispe
Wachstum: unterirdische Ausläufer bis zu 20 m
Blütezeit: Juli bis September
Eigenschaften: harntreibend, blutreinigend,
Inhaltsstoffe: Rohrzucker, Kieselsäure,
Allgemeines:
australis= südlich
Verwendung für biologische Klaranlagen.
Pro Flächeneinheit hat Schilf mehr Zellulose als Fichtenwälder.
Wurzel wurde zum Mehlstrecken verwendet
Asche vom Schilf hat 77% Kieselsäure

Anwendung(en) Schilf, Gewöhnliches

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Lungenleiden, Husten, Asthma,

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Blutreinigung, Fieber,