Schlehdorn

lat. Name: Prunus spinosa
Familie: Rosaceae / Rosengewächse
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Volksnamen: Heckendorn, Schwarzdorn, Schlehe,
Gebrauch: Nahrungs- und Genussmittel, homoeopathische Heilpflanze, volkskundlich gebrauchte Heilpflanze, Bienenweide,
Standort: Hecken, Gebüsche
Blätter: wechselständig, büschelig, spiralig angeordnet, dunkelgrün
Blüte: Blüte vor Blattaustrieb, Mandelduft, Kelch
Wachstum: Strauch oder keiner Baum, dunkelblaue kugelige Steinfrucht
Blütezeit: März bis April
Sammelzeit: Oktober bis November
Eigenschaften: stärkend, herzstärkend, kreislaufanregend, schleimhautpflegend,
Inhaltsstoffe: Blausäureglykosid, Gerbstoffe,
Allgemeines:
Schlehe = blau
Drogenname:  "flos acacia germanica" Deutsche Akazie
Für Likör, Saft und Marmelade geeignet.
Vogelschutzgehölz

Rinde wurde zu Tinte verarbeitet, verblasste aber bald.(Dornentinte)

Anwendung(en) Schlehdorn

Rohkost

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Ruhr, zu starke Menstruation, innere Blutungen, Altersschwäche, Verdauungsstörung, Kreislaufstörung, Magen, Durchfall,

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Herzleiden, Blähungen, Venenleiden, Krämpfe, Frauenleiden, Verstopfung, Fieber, Krampfadern, Hämorrhoiden, Drüsenleiden,

Rezept(e) Schlehdorn

Schlehenlikör

Likör
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Ruhr, zu starke Menstruation, innere Blutungen, Altersschwäche, Verdauungsstörung, Kreislaufstörung, Magen, Durchfall,
Beschreibung:
1. Tag: Schlehen mit Wasser(1 Finger breit über den Früchten) zum Kochen bringen und ein paar Minuten köcheln lassen. Zudecken, auskühlen lassen.
2. Tag: Flüssigkeit abseihen und ohne Früchten zum Kochen bringen. Kochenden Saft wieder über die Beereb gießen und abkühlen lassen.
3. Tag: abseihen, Zimtrinde, Gewürznelken, Kandis od. Rohrzucker dazugeben, wieder erhitzen.
Weingeist(od.Cognac/ Kornschnaps) darüber geben in Flaschen füllen
und 1-2 Monate lagern.