Ohrenschmerzen

Anwendung(en)

Breitwegerich,  Äußerlich

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Fußblasen, Zahnschmerzen, Insektenstiche, Wunden, Ohrenschmerzen,
Beschreibung:
mit Fäden eine Kugel formen und ins Ohr stecken, Ohrenschmerzen die bis zu den Zähnen ausstrahlen.
Fäden und oder Blätter zerstapft auflegen.

Storchschnabel, Stinkender,  Umschlag

Bohnenkraut, Sommer,  Saft

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Ohrenschmerzen,
Beschreibung:
Den Saft ins Ohr einträufeln.

Traubensilberkerze,  Tinktur

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Geburtshilfe, Wechseljahre, Knochendichte, Schlaflosigkeit, Hitzewallungen, trockene Schleimhäute, Gereiztheit, Schlangenbiss, PMS, Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Haarausfall,
Beschreibung:
auch Trockenextrakt / Pulver möglich.

Zwiebel, Sommer-,  Salbe

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Sehkraft, Halsschmerzen, Hühneraugen, Ohrenschmerzen, schmerzende Gelenke,
Beschreibung:
äußerlich anwenden.
Wickel mit frischer Zwiebel sind bei Ohren- und Gelenksschmerzen auch möglich. 

Zwiebel, Sommer-,  Saft

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Warzen, Splitter, Symptomschmerzen, Insektenstiche, Ohrenschmerzen, Phantomschmerzen,
Beschreibung:
einreiben,
Bei Ohrenschmerzen Kompresse

Zitronenmelisse,  Tee

Andorn, Echter,  Saft

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Ohrenschmerzen,
Beschreibung:
Den Blättersaft mit Öl vermischt ins Ohr einträufeln.
Oder Andorn- Dampf ins Ohr leiten.
Johanniskraut ist eventuell auch empfehlenswert.

Ackersenf,  Umschlag

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Gelenksprobleme, Ableitungstherapie, Ohrenschmerzen, Verspannung, Rheuma,
Beschreibung:
Es können Senfkörner von Weißem-, Schwarzem- sowie Ackersenf verreiben und als "Senfpflaster" auf die betroffene Stelle aufgeklebt werden. 
Auch als Brei mit Wasser angerührt, kann er auf betroffene Stellen äußerlich aufgetragen werden.