Verletzungen

Anwendung(en)

Guter Heinrich,  Umschlag

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Verletzungen, Abszesse,
Beschreibung:
Blätter und/oder Wurzel zerquetschen und auflegen.

Schafgarbe, Eigentliche Echt-,  Homöopathie

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Wunde Brustwarzen beim Stillen, helle Blutungen, Varizen, Blähungen, Nasenbluten, Blutungen, Gehirnblutungen, Blutstau im Kopf mit Schmerzen, Erschöpfung, Verletzungen, Bluthusten, Schwangerschaftsvarizen, Afterblutung nach Anstrengung,
Beschreibung:
D1 Verreibung, Globoli oder Tropfen
Angezeigt bei Stöhnen und Seufzen, große Aufregung, Kinder die mit dem Kopf auf Gegenstände schlagen.
Symptome verschlimmern sich bei Kaffee und bei Bewegung
Verbesserung nach Einsetzen der Blutung.

Johanniskraut, Durchlöchertes,  Ölauszug

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Kreuzschmerzen, Sonnenbrand, Quetschung, Verbrennungen, Wunden, Nervenleiden, Verletzungen, Narben, Trigeminusneuralgie,
Beschreibung:
Blüten 8 Wochen mit Öl (kein kaltgepresstes) bedeckt in die Sonne stellen.
Äußerliche Anwendung.
Bei Verbrennungen des Grades 2A + 2B sollte die Wunde immer feucht bleiben. Bei Schmerzen nicht mehr weiter verwenden.

Sonnenhut, Purpur,  Salbe

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Hautschäden, Schuppenflechte, Verbrennungen, Verletzungen, Wunden,
Beschreibung:
Pflanzensaft in Salben einarbeiten.

Silberweide,  Wein

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Entzündungen, Schlaflosigkeit, Verletzungen, Rheuma,
Beschreibung:
Anfang Dezember schälen.
1 l Weiswein und 
40 g Rinde eine Woche lang in Wärme ziehen lassen, abseihen täglich 1 Stamperl.

Silberweide,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Schlaflosigkeit, Schleimhautentzündungen, Frauenleiden, Fieber, Durchfall, Kopfschmerzen, Erkältung, Malaria, Magen, Verletzungen, Darmerkrankung, Gelenksentzündung, Schweißfüße, Rheuma,
Beschreibung:
innerlich und äußerlich als Bad zu verwenden

Kornelkirsche,  Salbe

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Verletzungen, schwere Beine, Krampfadern,

Pappel, Schwarz-,  Salbe

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Schmerzen, Verbrennungen, Hexenschuss, Abschürfungen, Zerrungen, Entzündungen, Verletzungen, Verspannung, Rheuma,
Beschreibung:
wirkt fast besser als Arnika! - mit Propolis-Duft
Die Salbe wird aus Tinktur oder Knospen in Öl ausgekocht.

Rezept(e)

Beinwell, Echter, Zahnwurz, Neunblättrige, Weißwurz, Vielblütige ,  Salbe

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Nabelbruch, Verletzungen, Knochenbruch, Leistenbruch,
Beschreibung:
Pflanzenessenzen vermengen und mit Kakaobutter, Lanolin oder Kokosfett eine Salbe einkochen.