Magenschwäche

Anwendung(en)

Süßdolde,  Rohkost

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Venenentzündung, Magenschwäche, Bindegewebsstauungen, Husten, Verdauungsstörung,
Beschreibung:
Wurzel kleingeschnitten zum Salat oder als Gemüsebeilage.
Samen roh knabbern, oder mörsern und in Joghurt, Schlagsahne einrühren.
Samen können ebenfalls eingekocht werden.
Blätter sind eine feine Salatbeigabe.

Alpen-Mutterwurz,  Alkoholauszug

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Magenschwäche, Niere, angespannte Nerven, Bänder, Nierengrieß,
Beschreibung:
1 Glas voll geschnittener Wurzel mit 70% Alkohol übergießen und bedecken.
Nach ca. 8 Tagen abseihen, mit Kandiszucker süßen und mit abgekochtem Wasser verdünnen.
Tägl. 1 Schnapsglas trinken.

Kamille, Echte, Ysop,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Magenschwäche, Verdauungsstörung,
Beschreibung:
1 TL Ysop und 1 TL Kamille für 1 Tasse.
2-3 mal täglich trinken.

Sterndolde, Große,  Abkochung

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Frauenleiden, Verdauungsorgane, Entzündliche Prozesse, Magenschwäche, Blutungen,
Beschreibung:
Auch Tinktur, Pulver, Öl-oder Weinansatz verwendbar.

Rezept(e)

Ingwer, Bibernelle, Große, Engelwurz, Wald-,  Tee

Eiche, Stiel-,  Pulver

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Schwäche, Magenschwäche, Durchfall, Verdauungsstörung,
Beschreibung:
Eicheln kleinschneiden und im Backrohr rösten, dann wie Kaffee zubereiten.