Wiesenglockenblume

lat. Name: Campanula patula
Familie: Campanulaceae / Glockenblumengewächse
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Volksnamen: Ausgebreitete Glockenblume,
Arten: Rapunzelglockenblume, Marienglockenblume
Standort: Wiesen, nährstoffreich
Blüte: nickende Rispe, lila
Blütezeit: Mai bis Juli
Sammelzeit: Mai bis Juni
Eigenschaften: harntreibend, milchbildend,
Inhaltsstoffe: Bitterstoffe, Gerbstoffe, Inulin,
Allgemeines:
Mit "Rapunzel" waren früher Glockenblumenwurzeln gemeint.
"Rapunzulus = kleine Rübe"
Die Wurzeln aller Arten sind essbar. Die Blattrosette ist als Wildgemüse empfehlenswert.

Anwendung(en) Wiesenglockenblume

Abkochung

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Halsentzündung, Angina,
Beschreibung:
Gurgeln