Neuralgie

Anwendung(en)

Holunder, Schwarzer,  Saft

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Ischias, Gürtelrose, Neuralgie, Rheuma,
Beschreibung:
Saft kurz aufkochen lassen.

Hanf,  Öl

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Chemotherapie Nebenwirkungen, Schlaflosigkeit, Fettstoffwechselstörung, Neuralgie, Grüner Star, Magen, Darmerkrankung, Kopfschmerzen,
Beschreibung:
Es könne auch 10 Hanfsamen angeröstet in den Salat gegeben werden.

Fichte, Gemeine,  Äußerlich

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Erkältung, Muskelschmerzen, Neuralgie, Nerven, Rheuma,
Beschreibung:
Als Tee ins Badewasser gießen.

Linde, Sommer-,  Gemmotherapie

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Kältegefühl, Angstzustände, Schlaflosigkeit, Neuralgie,

Eisenhut, Blauer,  Homöopathie

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
akute Krankheiten, Angstzustände, Schock, Schüttelfrost, stürmische Erkältung, akute Grippe, Neuralgie, Halsentzündung, Trigeminusneuralgie, Erkältung, starker Speichelfluß, Nervenschmerzen, Todesangst, Grippe, trockenes Fieber, Panikattacke, Herzinfarkt, Ausfrierung,
Beschreibung:
Bei Krankheiten mit Schweißbildung soll dieses Mittel nicht mehr verwendet werden. Dann besser Belladonna oder Brionia verwenden.
DAS Schockmittel, auch wenn der Schock schon länger zurückliegt.
Angezeigt bei:
heiße Hände, kalte Füße, Durst auf kalte Getränke, heiße Augen und Ohren.