Zahnwurz, Neunblättrige

lat. Name: Cardamine enneaphyllos
Familie: Brassiaceae / Kreuzblütler
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Volksnamen: wilder Sanikel, Sanigl, Weiße Zahnwurz, Zahnwurz,
Gebrauch: volkskundlich gebrauchte Heilpflanze,
Standort: kalkige Böden, Halbschatten, Laubmischwälder
Blätter: 2-3 quirlständige Blätter
Blüte: 4 verwachsene Blütenblätter, später Schötchen
Wachstum: Rettich/ Radischengeschmack
Blütezeit: März bis Mai
Sammelzeit: Mai bis Juni
Eigenschaften: wundheilend, zusammenziehend,
Inhaltsstoffe: Tannine, Alkaloide, ätherische Öle,
Allgemeines:
Das beste Gewebebruchmittel!

Anwendung(en) Zahnwurz, Neunblättrige

Abkochung

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Bindegewebsschwäche, Durchfall, innere Blutungen, Weißfluß,
Beschreibung:
Bei Bindegewebsschwäche auf ausreichend Kieselsäurezufuhr achten (Hirse!)

Emulsion

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Nabelbruch, Wachstumsstreifen, Leistenbruch, Schwangerschaftsstreifen,
Beschreibung:
Essenz in Öl geben und Emulsion daraus erstellen.
Rein äußerliche Anwendung!

Rezept(e) Zahnwurz, Neunblättrige

Leistenbruchsalbe

Salbe
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Nabelbruch, Verletzungen, Knochenbruch, Leistenbruch,
Beschreibung:
Pflanzenessenzen vermengen und mit Kakaobutter, Lanolin oder Kokosfett eine Salbe einkochen.

Schwangerschaftsstreifensalbe

Salbe
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Wachstumsstreifen, Schwangerschaftsstreifen,
Beschreibung:
Essenzen vermengen und mit Fett/ Bienenwachs je nach Lust und Laune zur Salbe einkochen.

Urlaubsübelkeit / Durchfall Essenz

Alkoholauszug
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Durchfall, Übelkeit,
Beschreibung:
Bei Übelkeit und Durchfall auf Reisen, nimmt man 2 Teile Blutwurz Essenz
1 Teil Zahnwurz Essenz
jeweils ein paar Tropfen (je nach Krankheitsverlauf und Befinden) ins Wasser zum trinken.

Sehnensalbe

Salbe
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Sportverletzung, Verstauchung, Achillessehne, Sehnenzerrung, Sehnenriss Nachbehandlung, Gewebebruch, Sehnenscheidenentzündung,
Beschreibung:
Aus den drei Wurzeln eine Salbe bereiten.
Wurzeln in Öl oder Schmalz ca. 2h ausköcheln lassen.
Bienenwachs zufügen bis es geschmolzen ist, Wurzelessenzen zufügen, gut verrühren, abseihen, in Gläsern abfüllen und abkühlen lassen.