Gürtelrose

Anwendung(en)

Braunwurz, Knotige,  Salbe

Spinnenweben-Hauswurz,  Umschlag

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Druckgeschwüre, Gürtelrose, Wunden, Ohrentzündung, Gehörgangsekzem, Wucherungen, Gesichtsflecken,
Beschreibung:
Geschälte Blätter auflegen, oder zu Brei zerstampfen und dann auftragen.
Den Saft mit etwas Mandelöl in die Ohren einträufeln und mit einem Wattebausch verschließen.

Zitronenmelisse,  Bad

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Juckreiz, Gürtelrose, Schorf,
Beschreibung:
Auch Teilbäder sind möglich, eventuell zusätzlich den Tee trinken.

Holunder, Schwarzer,  Saft

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Ischias, Gürtelrose, Neuralgie, Rheuma,
Beschreibung:
Saft kurz aufkochen lassen.

Braunwurz, Knotige,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Windpocken, Knoten, Gürtelrose, Unterschenkelgeschwüre, Haut, Würmer, Ohrekzem, Lymphdrüsenschwellung, Viren, Halsdrüsengeschwüre, Schilddrüsenleiden, Gürtelrose im Hals,
Beschreibung:
Bei allen Hautanwendungen zusätzlich die Braunwurzsalbe verwenden.
Nicht für dauerhafte oder hochdosierte Anwendung geeignet! (leicht giftig!)