Schlüsselblume, Hohe

lat. Name: Primula elatior
Familie: Primulaceae / Primelgewächse
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Volksnamen: Himmelschlüssel, Hohe Primel,
Arten: Apotheker Primel (höher, dunkleres Gelb, Blütenkelche geschlossener. Primula Veris ist geschützt!)
Gebrauch: volkskundlich gebrauchte Heilpflanze,
Standort: feuchter Boden Halbschatten
Blätter: beiderseits behaart, rosetteförmig angeordnet, feine, unregelmäßige Zähnung am Blattrand
Blüte: der Kelch sitzt eng den hellgelben Blütenblättern an
Blütezeit: April bis Mai
Sammelzeit: Februar bis Juni, Oktober bis November
Eigenschaften: harntreibend, entwässernd, abführend, schmerzstillend, schleimlösend, schweißtreibend, beruhigend, herzstärkend, erweichend,
Inhaltsstoffe: Vitamin C, Phenolglykoside, Magnesium, Gerbstoffe, Flavone, Kieselsäure, Saponine, ätherische Öle,
Allgemeines:
Echte Schlüsselblume hat ähnliche Wirkung wie diese.
Vormittags in der Sonne ernten, dann erhält man mehr Inhaltsstoffe und der Körper nimmt diese besser auf (harntreibend!) .

Anwendung(en) Schlüsselblume, Hohe

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Schwäche, Schlaganfall, Schlaflosigkeit, Nervenleiden, Bronchitis, Husten, Herzschwäche, Nierenbeschwerden,
Beschreibung:
4 Finger voll getrockneter Pflanzenteile oder 2 TL frische Blüten und Blätter mit kochendem Wasser übergießen. 5 min.ziehen. 3 Tassen pro Tag sind ausreichend. 

Rezept(e) Schlüsselblume, Hohe

Wildsalat

Salat
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Erkältung, Husten,
Beschreibung:
Junge Blätter sammeln, waschen, und je nach Geschmack mit Marinade oder Salatsoße servieren. 

Hustensirup für Kinder

Sirup
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Bronchitis, Katarrhe, Husten,
Beschreibung:
Die Pflanzen in ein Glas mit Honig bedeckt an ein sonniges Platzl stellen.
Laufend wird dieser Ansatz ergänzt und nach Bedarf Honig zugegeben, daß immer alles gut bedeckt ist.

Nerventee II

Tee
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Nervenschmerzen, Nervenentzündung, Depression, Schlaflosigkeit, Nerven, Nervenleiden, Schlafstörungen, angespannte Nerven, Nervosität,

Hustensirup

Sirup
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Bronchitis, Atemwegserkrankung, Husten,
Beschreibung:
Blätter gut mit Honig bedecken, 3-4 Wochen auf die sonnige Fensterbank stellen, dann abseihen.
Löffelweise einnehmen.

Erkältungsmischung

Tee
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Erkältung, Schnupfen, Verkühlung,
Beschreibung:
Tee über Nacht kalt ansetzten, abseihen, erwärmen, schluckweise trinken.