Allergien

Anwendung(en)

Schöllkraut, Mariendistel,  Kur

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Sehkraft, Heuschnupfen, Allergien,
Beschreibung:
5 Tropfen Schöllkraut D1 und
10 Samen der Mariendistel zerstoßen und gut kauen.
Täglich bis zu 1/2 Jahr.

Schöllkraut,  Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Leberstörung, Venenleiden, Gallenleiden, Leberleiden, Chronische Krankheiten, Heuschnupfen, Allergien, Verdauungsstörung, Magen, Krampfadern, Leberschäden,
Beschreibung:
Geringe Dosierung wegen Giftigkeit!
Auf Körperreaktionen achten um die richtige Dosierung zu finden.
Am Besten mit ähnlich wirkenden Kräutern ( Anwendungsgebiet) mischen.

Johannisbeere, Schwarze,  Gemmotherapie

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Migräne, Haut, Gicht, Emphysem, Heuschnupfen, Allergien, Asthma, Arthrose, Rheuma,
Beschreibung:
DAS Allergiemittel! Es wird auch als "pflanzliches Kortison" bezeichnet.
Man kann die Knospen in  Holland, Schweiz und Deutschland bestellen.

Heckenrose,  Gemmotherapie

Erle, Schwarz-,  Gemmotherapie

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Venenentzündung, Migräne, Gastritis, Urtikaria, Nesselausschlag, Allergien, Gedächtnisstörung,
Beschreibung:
fördert den Blutstrom im Gehirn

Augentrost, Eigentlicher Wiesen-,  Homöopathie

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Ausschlag, Masern, Bindehautentzündung, Heuschnupfen, Allergien, Nasenerkrankung, Schnupfen,
Beschreibung:
Euphrasia
ist angezeigt bei geröteten, brennenden, ätzenden Zuständen und tränenden Augen
Die Tränen sind scharf und brennend, der Schnupfen ist mild mit Sekret.