Tausendgüldenkraut, Echtes

lat. Name: Centaurium erythraea
Familie: Gentianaceae / Enziangewächse
geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: einjaehrig
Arten: Ästiges Tausendgüldenkraut ist auch verwendbar.
Gebrauch: pharmazeutisch gebrauchte Heilplflanze, homoeopathische Heilpflanze, tierheilkundliche Heilpflanze, volkskundlich gebrauchte Heilpflanze,
Blätter: ganzrandig, gekreuzt-gegenständig, Rosette
Blüte: rosa Blüte
Wachstum: sät sich selber aus
Blütezeit: Juni bis September
Eigenschaften: drüsenanregend, eisenaufnahmefördernd, fiebersenkend, verdauungsanregend, magensäureregulierend, kalkaufnahmeverbessernd, fettstoffwechselanregend, entsäuernd, tonisierend,
Inhaltsstoffe: Bitterstoffe, Aktinidin, Flavonoide, Alkaloide,
Allgemeines:
Tausendgüldenkraut ist ein wertvolles reines Bittermittel.
Am Besten man setzt es sich in den Garten ein und Pflückt nur die Seitenäste ab, um den Fortbestand zu sichern
4. Bachblüte "Centauri": für die Gutmütigen, die nicht "Nein" sagen können. Man reagiert immer auf die Wünsche Anderer.

Anwendung(en) Tausendgüldenkraut, Echtes

Basentee

Tee
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Übersäuerung,

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Leber, Ausschlag, Blähungen, Venenleiden, Fettsucht, Verdauungsstörung, Abmagerung, Galle, Magen, Eisenmangel,

Sodbrennen-Tinktur

Tinktur
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Sodbrennen,

Rezept(e) Tausendgüldenkraut, Echtes

Hautwaschung

Tee
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Entzündungen der Haut,
Beschreibung:
Für Waschungen und Bäder.

Magenbitter

Tinktur
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Koliken, Magenverstimmung, Magendrücken, Magenkrämpfe,
Beschreibung:
Die Tinkturen in den Honig einrühren.