Honig

lat. Name: Mel
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Arten: Blütenhonig, Waldhonig, Blüte-Waldhonig
Eigenschaften: wundheilend, antiviral, entzündungshemmend, hautklärend, hustenlindernd, antibakteriell, beruhigend, hautregenerierend, antimykotisch,
Inhaltsstoffe: Spurenelemente, Aminosäuren, Vitamine, Enzyme, Mineralstoffe,
Allgemeines:
Propolis ist das natürliche Antibiotikum im Bienenstock um Pilze und Bakterien vom warmen feuchten Bienenstock fern zu halten. Wir verwenden es als vorbeugende Kur in Erkältungs- und Grippezeiten. 

Propolis-Tinktur mit 80% Alk.6 Wochen dunkel und warm stellen, dann 5 Tropfen ein mal täglich auf 1 Löffel Honig im Mund zergehen lassen. Das ganze macht man 3 Wochen lang. Es ist hier nicht möglich, dass sich resistente Keime bilden, da das Propolis immer eine andere Zusammensetzung hat. (je nach Blüten).
Propolis wirkt schmerzlindernd und betäubend. Propolis gibt es nur bis 18% in Lösungen denn dann ist die Flüssigkeit schon gesättigt.

Stockluft-Therapie heißt es wenn man durch einen Schlauch die Luft aus dem Bienenstock einatmet. Das soll gut sein bei Asthma und Lungenkrankheiten, Burn-Out und Depressionen. Die Hormone kommen ins Gleichgewicht und es hilft auch die Nebenwirkungen einer Chemotherapie zu Lindern, Schwermetalle werden ausgeleitet und freie Radikale bekämpft.

Blütenpollen und Gelee Royal sind von Österrreichischen Imkern nur im Notfall zu bekommen, da die Bienen bei der Entnahme Schaden nehmen würden.
Beim Kauf von Honig immer darauf achten, dass er von Österreichischen Produzenten stammt, da die Qualität bei uns zuverlässig kontrolliert wird!

Anwendung(en) Honig

Abkochung

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Unruhe, Schlaflosigkeit, Hyperaktivität,
Beschreibung:
Milch erwärmen und Honig einrühren, trinken.

Bad

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Abschürfungen, Verbrennungen, Entzündungen der Haut, gerötete Haut,

Umschlag

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
offener Fuß, Wunden, offene Lippen, Herpes,

Rohkost

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Darminfektionen, Herzmuskel, Magenreizung,

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Darmbeschwerden, Magen,

Rezept(e) Honig

Magenbitter

Tinktur
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Koliken, Magenverstimmung, Magendrücken, Magenkrämpfe,
Beschreibung:
Die Tinkturen in den Honig einrühren.

Honigmaske

Breiumschlag
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Sonnenbrand, Unreine Haut,
Beschreibung:
Honig in Topfen mischen und etwas Zitronensaft dazugeben. Kühlt und regeneriert die Haut.