Zimt

lat. Name: Cinnamomum verum
Familie: Lauraceae / Lorbeergewächse
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Volksnamen: ,
Standort: Sri Lanka
Blätter: erhobene Blattnerven
Blüte: Rispe
Eigenschaften: blutzuckersenkend, blutdrucksenkend, blutfettregulierend,
Inhaltsstoffe: Anthocyan, Zimtaldehyd, Zimtsäure, Phenolcarbonsäure, Procyanidine, Cumarin, Eugenol, Diterpen, ätherische Öle,
Allgemeines:
Mehrere Arten von Zimt sin im Handel erhältlich jedoch oft nicht deklariert.

Rezept(e) Zimt

Schlehenlikör

Likör
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Ruhr, zu starke Menstruation, innere Blutungen, Altersschwäche, Verdauungsstörung, Kreislaufstörung, Magen, Durchfall,
Beschreibung:
1. Tag: Schlehen mit Wasser(1 Finger breit über den Früchten) zum Kochen bringen und ein paar Minuten köcheln lassen. Zudecken, auskühlen lassen.
2. Tag: Flüssigkeit abseihen und ohne Früchten zum Kochen bringen. Kochenden Saft wieder über die Beereb gießen und abkühlen lassen.
3. Tag: abseihen, Zimtrinde, Gewürznelken, Kandis od. Rohrzucker dazugeben, wieder erhitzen.
Weingeist(od.Cognac/ Kornschnaps) darüber geben in Flaschen füllen
und 1-2 Monate lagern.

Herztonikum aus der Ayurveda-Medizin

Abkochung
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Herzleiden, Herzschwäche, Bauchschmerzen, Herz, Verdauungsstörung,
Beschreibung:
1 Teil Beeren
5 Teile Wasser
mit Zimtrinde 1/2 h köcheln lassen.
1 kleines Glas täglich trinken.