Kapuzinerkresse, Große

lat. Name: Tropaeolum majus
Familie: Tropaeolaceae / Kapuzinerkressengewächse
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: einjaehrig
Volksnamen: Fenstergucker,
Gebrauch: Gewuerzpflanze, Nahrungs- und Genussmittel,
Blätter: schildförmig, rund, ganzrandig
Blüte: einzelne Blüten an den Blattachseln, mit Stiel, orange- rot mit dunklerer Maserung
Wachstum: sät sich selbst wieder aus, Kletterpflanze, frostempfindlich
Eigenschaften: wundheilend, antibiotisch, hautkrebsverhindernd, antiviral, entzündungshemmend, menstruationsregulierend, schleimlösend, hustenstillend, immunstärkend, desinfizierend,
Inhaltsstoffe: Scharfstoffe, Ascorbinsäure, Carotinoide, Glucosinolat, Senfölglykosid, Flavonoide,
Allgemeines:
Schwangere sollten besser andere Kräuter verwenden.
Kapuzinerkresse sollte man am Besten frisch essen, oder einen Saft daraus pressen und täglich davon trinken.
Das Ursprungsland ist Peru.
Die Kresse zieht Schwebefliegen an, die Läuse vernichten.
Einen positiven Effekt erzielt sie,wenn sie unter Bäume gepflanzt wird.

Anwendung(en) Kapuzinerkresse, Große

Saft

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
krampfartiger Husten, Rachitis, Hustenanfälle,
Beschreibung:
30 ml Presssaft mit Honig und Milch vermischt trinken.

Tinktur

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Hautkrebs, Scheidenpilz, Haarausfall, Candida,
Beschreibung:
Am Besten verdünnt anwenden, da die pure Tinktur zu Magenreizungen führen kann.

Saft

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Menstruationsstörung, Nierenbeckenentzündung, Nierenentzündung, Blasenentzündung,
Beschreibung:
Das Kraut mit Wasser und Stabmixer pürieren und 1 Woche oder länger anwenden.
3 x 1/2 EL Saft

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Wunden,
Beschreibung:
Als Bad oder Umschlag zubereiten.

Essigauszug

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Hautkrebs, Scheidenpilz, Haarausfall, Candida,
Beschreibung:
5 Blüten in
1 l Essig
1 Woche ziehen lassen, dann täglich über den Salat gießen.

Rezept(e) Kapuzinerkresse, Große

Haarwachsmittel

Essigauszug
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Haarausfall,
Beschreibung:
Essigauszug in die Kopfhaut einmassieren.

Immunstärkungstee

Tee
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Immunschwäche,

Grippetropfen

Tropfen
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Grippe,
Beschreibung:
Alle Pflanzen zu jeweils 1 Teil mit 50 % Alk. 6 Wochen ausziehen lassen.
Eventuell noch 1 Teil Echinacea und 1 Teil Meisterwurz hinzufügen