Brunelle, Kleine

lat. Name: Prunella vulgaris
Familie: Lamiacea / Lippenblütler
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Volksnamen: Kleine Braunelle,
Arten: Große Brunelle (größere Blüten)
Gebrauch: Nahrungs- und Genussmittel, homoeopathische Heilpflanze, volkskundlich gebrauchte Heilpflanze,
Standort: Wiesen, Rasen
Blätter: gegenständig, gestielt
Blüte: blauviolett, selten weiß
Wachstum: immergrün, oberirdische Ausläufer
Blütezeit: Juni bis Oktober
Eigenschaften: immunstärkend,
Inhaltsstoffe: Vitamin K, Vitamin C, Triterpene, Gerbstoffe, Vitamin B, Lignine,
Allgemeines:
brunelle = Braunheit
Die Brunelle wurde früher zur Behandlung der "Bräune-Krankheit" verwendet.

Anwendung(en) Brunelle, Kleine

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
innere Blutungen, Wundbehandlung, Diphterie, Immunschwäche, Herpes,
Beschreibung:
Zur Wundbehandlung Bäder bereiten.
Bei Herpes zusätzlich aus der Brunelle eine Salbe bereiten.

Rezept(e) Brunelle, Kleine

Immunstärkungstee

Tee
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Immunschwäche,