Färberdistel, Echte

lat. Name: Carthamus tinctorius
Familie: Asteraceae / Korbblütler
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: einjaehrig
Volksnamen: falscher Safran, Öldistel, Saflor,
Gebrauch: Gewuerzpflanze, Nahrungs- und Genussmittel, Technische Droge,
Blätter: längliche, stachelige Blätter
Blüte: orange Röhrenblüten
Wachstum: verzweigt, Pfahlwurzel
Blütezeit: Juli bis August
Sammelzeit: Juli bis Oktober
Eigenschaften: harntreibend, gebärmutteranregend, entzündungshemmend, abführend, kreislaufanregend, entgiftend, herzanregend,
Inhaltsstoffe: Ölsäure, Carthamin, Omega 6 Säuren, Linolsäure,
Allgemeines:
Die Färberdistel ist aus Ägypten zu uns gekommen.
Die Zungenblüten liefern den Farbstoff und werden als Safranersatz verwendet, sie färben Lebensmittel gelb - orange.
Distelöl wird aus dieser Pflanze gewonnen.
Nicht während einer Schwangerschaft verwenden.

Anwendung(en) Färberdistel, Echte

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Wassersucht, Lungenleiden, Leberleiden,

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Wassersucht, Pilzerkrankung, Gelbsucht, Lungenentzündung, Viren,
Beschreibung:
Wässrige Lösung bei Pilzen und Viren verwenden.

Kur(en) Färberdistel, Echte

Ölziehkur

Öl
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Entschlackung, Entgiftung,
Beschreibung:
Es sind alle anderen hellen Öle (Sonnenblumen, Rapsöl,..) auch verwendbar!
1 EL Öl auf nüchternen Magen in den Mund nehmen.
20 min im Mund kreisen lassen dann ausspucken.
Ein paar Wochen bis zu 40 Tage anwenden.
Das Öl sollte nach Gebrauch als Sondermüll entsorgt werden.