Schwarznessel, Gewöhnliche

lat. Name: Ballota nigra
Familie: Lamiacea / Lippenblütler
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Volksnamen: Gottvergess, Stinknessel, Stink-Andorn,
Gebrauch: tierheilkundliche Heilpflanze, volkskundlich gebrauchte Heilpflanze,
Standort: dunkle feuchte Standorte, Augebiete, Waldrand
Blätter: ähnlich Brennnessel
Blüte: lila
Eigenschaften: krampflösend, hustenstillend, gallenflussfördernd, beruhigend, uterusanregend, magenanregend,
Inhaltsstoffe: Salicylsäure, Pektin, Gerbstoffe, Diterpen, Kaffeesäure, ätherische Öle,
Allgemeines:
Wird als Heilpflanze wenig verwendet.

Anwendung(en) Schwarznessel, Gewöhnliche

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Angstzustände, nervöse Ticks, Keuchhusten, Panikattacke, Nervenleiden, Schlafstörungen, Husten,
Beschreibung:
Die Hustendauer kann mit der Schwarznessel erheblich verkürzt werden.

Rezept(e) Schwarznessel, Gewöhnliche

Wechseljahrstonicum

Alkoholauszug
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Wechseljahre, Depression, Manische Zustände,
Beschreibung:
"Kurz vor dem Durchdrehen"