Karotte

lat. Name: Daucus sativus
Familie: Apiaceae / Doldenblütler
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: zweijaehrig
Volksnamen: Gartenmöhre,
Gebrauch: Nahrungs- und Genussmittel, volkskundlich gebrauchte Heilpflanze,
Standort: Kulturpflanze
Blätter: Blattrosette mit bis zu 3-fach gefiederten Blättern, Wurzel (1. Jahr)
Blüte: verzweigter Sproß mit hellgelber Dolde (2. Jahr)
Blütezeit: Juni
Eigenschaften: krebshemmend, wurmtreibend,
Inhaltsstoffe: Vitamin C, Vitamin A, Betacarotin, Karotinoide, Zucker, Antioxidantien, Vitamin B,
Allgemeines:
zum Lagern die Blätter entfernen sonst trocknet sie aus
mit Öl oder gekocht servieren

Blätter auch als Gemüse geeignet
Krebsvorbeugung: reguliert geschädigte Zellen

Anwendung(en) Karotte

Abkochung

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Durchfall,
Beschreibung:
Karotten in Salzwasser kochen bis sie selbst zerfällt, dann essen.