Wiesenknopf, Großer

lat. Name: Sanguisorba officinalis
Familie: Rosaceae / Rosengewächse
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Gebrauch: Nahrungs- und Genussmittel, homoeopathische Heilpflanze, volkskundlich gebrauchte Heilpflanze,
Standort: feuchte saure Wiesen
Blätter: gezähnt, gegenständig, 3 - 6 Fiederchen unpaarig gefiedert
Blüte: blutrote Knopfblüte
Wachstum: Blätter haben Gurkengeschmack, Stängel gerillt
Blütezeit: Mai bis Juli
Sammelzeit: Juli bis September
Eigenschaften: blutstillend, reinigend, entzündungshemmend,
Inhaltsstoffe: Gerbstoffe, Vitamine, Flavonoide, Bitterstoffe, Saponine, Schwefelverbindungen, Mineralstoffe,
Allgemeines:
Großer Wiesenknopf wird in Apotheken und Gärtnereien als "Pimpinelle" verkauft.
Blätter können zum Würzen von Speisen verwendet werden.

Anwendung(en) Wiesenknopf, Großer

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Entzündungen im Mund, Zahnfleischbluten, innere Blutungen, Nierenleiden, Zahnfleischentzündung, Durchfall, Lungenleiden,