Moschus-Schafgarbe

lat. Name: Achillea moschata
Familie: Asteraceae / Korbblütler
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Volksnamen: Ivakraut, Zwergschafgarbe,
Arten: Schwarze Schafgarbe (nicht so intensiver Geruch, schwarze Hüllblätter)
Gebrauch: Gewuerzpflanze, volkskundlich gebrauchte Heilpflanze,
Standort: Gebirgspflanze, saure, steinige Böden
Blätter: einfach gefiedertes Fiederchen
Wachstum: aromatischer Duft
Blütezeit: Juli bis August
Sammelzeit: Mai bis Juni, September bis Oktober
Eigenschaften: wundheilend, nervenstärkend, stärkend, verdauungsfördernd,
Inhaltsstoffe: Moscatin, Ivaöl, Bitterstoffe, Ivain, Achillein, Harzsäure,
Allgemeines:
Die Moschus-Schafgarbe ist ein Frauenkraut, ihre Wirkung ist stärker als bei der "normalen" Schafgarbe.
Tierarznei für Senner.
Als Gewürz schmackhaft!

Anwendung(en) Moschus-Schafgarbe

Pulver

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Menstruationsstörung, Multiple Sklerose, Menstruationsschmerzen, Wunden, Darmbeschwerden,
Beschreibung:
Als Gewürz schmackhaft zu verschiedensten Speisen.

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Menstruationsstörung, Multiple Sklerose, Menstruationsschmerzen, Wunden, Darmbeschwerden,
Beschreibung:
Den Tee trinken und/ oder darin baden bzw. damit Umschläge machen.