Schwalbenwurz, Echte

lat. Name: Vincetoxicum hirundinaria
Familie: Apocynaceae / Hundsgiftgewächse
nicht geschuetzt
giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Gebrauch: homoeopathische Heilpflanze,
Standort: trocken
Blätter: gegenständig, herzförmig, Oberseite dunkelgün-bläulich, Unterseite heller
Blüte: kleine Trauben in Blattachseln
Wachstum: Fedrige, flaumige Samen wie Schwalbenflügel
Blütezeit: Mai bis August
Eigenschaften: brechreizerregend, blutreinigend,
Inhaltsstoffe: Vincetoxin, Tylophorin, Oxasteroidglykoside,
Allgemeines:
Besonders Samen und unterirdische Teile sind giftig.
Mit einer Wurzel kann man angeblich ein ganzes Hunderudel töten. Pferde und Rinder fressen diese Pflanze nicht.
Das Mittel gegen Vergiftungen!
Zur Fasergewinnung angebaut, ist aber nicht so ergiebig.


Anwendung(en) Schwalbenwurz, Echte

Homöopathie

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Viruserkrankung, Entzündungen der Haut, Schleimhautentzündungen,