Purpurweide

lat. Name: Salix purpurea
Familie: Salicacea / Weidengewächse
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Volksnamen: ,
Gebrauch: homoeopathische Heilpflanze, volkskundlich gebrauchte Heilpflanze, Bienenweide,
Blätter: Blattgrund verschmälert
Blüte: Kätzchen purpurfarben manchmal mit Stängel
Wachstum: buschiger Strauch
Blütezeit: März bis April
Allgemeines:
keine große Heilwirkung

Anwendung(en) Purpurweide

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Durchfall, innere Blutungen, Rachitis,