Zuckerwurz

lat. Name: Sium sisarum
Familie: Apiaceae / Doldenblütler
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: einjaehrig
Volksnamen: Zuckerwurzel, Süßwurzel,
Gebrauch: Nahrungs- und Genussmittel, volkskundlich gebrauchte Heilpflanze,
Blätter: unpaarig gefiedert
Blüte: weiße Dolde
Wachstum: fingerdicke weiße Wurzeln, winterhart
Eigenschaften: aphrodisierend, leberstärkend, herzstärkend, verdauungsfördernd,
Inhaltsstoffe: Saccharose,
Allgemeines:
im 16. Jhd in Mitteleuropa überall angebaut
in der Renaissance gab es viele Gerichte mit Zuckerwurz.
gedünstete Wurzel hat Geschmack wie Maroni

Anwendung(en) Zuckerwurz

Wein

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Weinerlichkeit, Herzschwäche,
Beschreibung:
getrocknete Samen pulverisiert und in Wein eingerührt