Witwenblume, Acker-

lat. Name: Knautia arvensis
Familie: Dipsacoideae /Kardengewächse
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Volksnamen: Wiesenskabiose , Flockenblume, Wiesenspinat, Knopfblume,
Gebrauch: homoeopathische Heilpflanze,
Standort: nährstoffreich, Äcker
Blätter: gegenständig, fiederspaltig, matt, graugrün
Blüte: köpfchenförmig, leicht gewellt, lila
Wachstum: Halbrosettenpflanze
Blütezeit: Juni bis August
Sammelzeit: April bis August
Eigenschaften: antiseptisch, adstringierend, stoffwechselanregend,
Inhaltsstoffe: Vitamine, Flavonoide, Mineralstoffe, ätherische Öle,
Allgemeines:
arvensis = Acker
Eine Verwechslung mit Skabiosen ist möglich. Diese haben wechselständige Blätter, sind also Korbblütler.
Arvensis ist eine Bachblüte gegen Angst.
Die Blätter schmecken als Wildgemüse gut.

Anwendung(en) Witwenblume, Acker-

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Schwäche, Nesselausschlag, chronische Hauterkrankung, Hautkrankheiten, Husten, Geschwüre, Halsleiden,

Homöopathie

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Nesselausschlag, Hautkrankheiten, chronische Hauterkrankung,