Ochsenzunge, Echte

lat. Name: Anchusa officinalis
Familie: Boraginaceae / Raublattgewächse
nicht geschuetzt
schwach giftig
Lebensart: zweijaehrig
Volksnamen: Ochsenfärberzunge,
Gebrauch: tierheilkundliche Heilpflanze, volkskundlich gebrauchte Heilpflanze,
Standort: trockene Wegränder
Blätter: behaart rauh
Blüte: Doppelwickel, Blütenfarbe geht von rot über blau zu dunkelviolett über
Wachstum: Pfahlwurzel
Blütezeit: Mai bis September
Sammelzeit: Mai bis Juli
Eigenschaften: harntreibend, abführend, auswurffördernd,
Inhaltsstoffe: Gerbstoffe, Lycopsamin, Flavonoide, Schleimstoffe, Cholin, Allantoin, Pyrrolizitin,
Allgemeines:
Wurzel färbt rot, Apotheken färben so Salben ein.
Mit anderen Kräutern mischen nicht als Einzeltee.