Kohl-Gänsedistel

lat. Name: Sonchus oleraceus
Familie: Asteraceae / Korbblütler
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: einjaehrig
Volksnamen: Sonchenkraut, Saudistel, Gemüse-Gänsedistel,
Gebrauch: Nahrungs- und Genussmittel,
Standort: Schuttplätze
Blätter: fast nicht stachelig, am Rand gesägt, weich, stängelumfassend
Blüte: gelber Blütenstand, später Pappus
Blütezeit: Juni bis Oktober
Sammelzeit: März bis September
Eigenschaften: kühlend, zusammenziehend, heilend,
Inhaltsstoffe: Mannit, fettes Öl, Cholin, Zucker, Bitterstoffe, Eisen, Kalzium, Karotin,
Allgemeines:
Die Blätter passen gut in einen Wildsalat oder als Spinat zubereitet.

Anwendung(en) Kohl-Gänsedistel

Umschlag

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Insektenstiche,