Bibernelle, Große

lat. Name: Pimpinella major
Familie: Apiaceae / Doldenblütler
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: mehrjaehrig
Volksnamen: Bockwurz,
Arten: Kleine Bibernelle
Gebrauch: homoeopathische Heilpflanze, tierheilkundliche Heilpflanze, volkskundlich gebrauchte Heilpflanze,
Standort: Fettwiesen
Blätter: unpaarig gefiedert, jedes Fiederchen hat einen kleinen Stängel, gesägt
Blüte: weiße Doldenblüte
Wachstum: Geruch nach Ziegenbock, ca 1m hoch
Blütezeit: Juni bis Oktober
Sammelzeit: März bis Mai, November
Eigenschaften: harntreibend, steinlösend, krampflösend, wärmend, verdauungsfördernd, schleimlösend, appetitanregend, blutstillend,
Inhaltsstoffe: Scharfstoffe, Capronsäure, Gerbstoffe, Cumarin, Bitterstoffe, Saponine, ätherische Öle,
Allgemeines:
Sängerkraut

Anwendung(en) Bibernelle, Große

Asthmatinktur

Tinktur
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Bronchialasthma, Bronchitis, Asthma,
Beschreibung:
Tinkturen mit Wasser verdünnt einnehmen.
Sie lösen Verkrampfungen in den Bronchien.

Bitterpulver

Pulver
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Verdauungsorgane, Schnupfen, Verdauungsstörung,
Beschreibung:
Anstatt der Großen kann auch die Kleine Bibernelle verwendet werden!
1 Msp. in den Mund geben regt die Verdauung an!

Tee

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Ruhr, Verdauungsorgane, Kehlkopf, Bauchspeicheldrüse, Durchfall, Arterienverkalkung, Lungenleiden, Diphterie, Kehlkopfentzündung, Heiserkeit,
Beschreibung:
Einnahme auch als Tinktur oder Wein möglich.

Rezept(e) Bibernelle, Große

Magentee

Tee
Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Gastritis, Magengeschwüre, Magenschwäche, Magenreizung, Magen, Magendrücken, Magenkrämpfe,