Amaranth, Zurückgekrümmter

lat. Name: Amaranthus retroflexus
Familie: Amaranthaceae / Fuchsschwanzgewächse
nicht geschuetzt
nicht giftig
Lebensart: einjaehrig
Volksnamen: Zurückgebogener Amarant, Zurückgekrümmter Fuchsschwanz,
Gebrauch: Nahrungs- und Genussmittel,
Standort: Unkrautfluren, Äcker, Wegrand
Blätter: grün, wechselständig
Blüte: grüne Scheinähre
Wachstum: Der Stengel ist flaumig behaart, manchmal mit roten Streifen
Blütezeit: Juli bis September
Sammelzeit: April bis November
Eigenschaften: nährstoffreich,
Allgemeines:
Nährstoffreiches Gemüse, besonders in Mittelmeerländern häufig verwendet.

Anwendung(en) Amaranth, Zurückgekrümmter

Wildgemüse

Zutaten:
Anwendungsgebiete:
Migräne, Neurodermitis, Zöliakie, Gedächtnisstörung, Altern,
Beschreibung:
Man kann gebrühte Blätter mit Zitronensaft und Olivenöl genießen.
oder/und
Frische Blüten als Gemüse dünsten.
Ausgereifte Samen in den Brotteig oder ins Müsli streuen.
Oder Popcorn bereiten:
Samen in Öl platzen lassen, dann mit Honig und Zimt vermischen, Kügelchen formen und in gerösteten Nüssen wälzen.